Inhaltsbereich:
17.08.2017

Trauer um Andreas Kollmann

Der Special-Olympics-Athlet und Mitarbeiter der Werkstätte Schladming des Diakoniewerks kam vergangenen Dienstag bei einem tragischen Bergunglück ums Leben. Bei einer Wanderung gemeinsam mit der Familie verlor auch sein Großvater das Leben. Die Trauer bei seinen Arbeitskolleginnen und –kollegen in der Werkstätte des Diakoniewerks ist unermesslich.

„Sein Lachen war inspirierend, er war der Sonnenschein der  Werkstätte“, beschreibt eine Arbeitskollegin Andreas´ fröhliches Wesen. Seit 8 Jahren besucht Andreas Kollmann aus Aich die Werkstätte des Diakoniewerks in Schladming. Er war besonders in Arbeitsprojekten tätig und bei KundInnen und KollegInnen gleichermaßen beliebt, zum Beispiel beim Jausenservice für Firmen oder in der Brauerei Schladming. „Er hat mit seinem Arbeitseifer und Optimismus alle angesteckt“ erinnert sich Velimir Pantic´, der Leiter der Werkstätte, an Andreas.

In besonderer Erinnerung bleibt uns Andreas anlässlich der Special Olympics World Winter Games 2017 – war er doch der Ennstaler Lokalmatador in der Disziplin Langlauf. Über 100 Kinder, Jugendliche und Erwachsene gründeten einen eigenen Fanklub für Andreas und feuerten den Langläufer mit „Go, Speedy, Go“ an. „Er hat Schladming mit Erfolg, Freude und Elan vertreten“ ziehen seine Fans Resümee.

Der Sport war neben seiner Arbeit in der Werkstätte für Andreas immer von höchster Bedeutung. Von Kindesbeinen an war er in alle sportlichen Aktivitäten seiner Familie integriert. Andreas entwickelte eine beachtliche sportliche Vielseitigkeit: Skifahren, Schwimmen, Bergsteigen oder Radfahren gehörten zum sportlichen Alltag. Mit 14 Jahren probierte Andreas das erste Mal Langlaufen – in dieser Disziplin war Andreas auch bei den Special Olympics vertreten. Seit 2008 nahm er regelmäßig an Bewerben teil und errang 17 Medaillen.

Der tragische Tod von Andreas hinterlässt nicht nur in der Werkstätte, sondern in seiner Heimatregion eine große Lücke. Unsere Anteilnahme gilt der Familie Kollmann und allen Freunden der Familie.